Vertretungsplan

Änderungen im Unterrichtsverlauf finden sich unter Vertretungsplan.

Kontakt

Schiller - Schule
Waldring 71
44789 Bochum

Tel.: 0234 / 930 44 11
Fax: 0234 / 930 44 10

eMail: 169171@schule.nrw.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:30-14:00 Uhr

Bewegliche Ferientage im aktuellen Schuljahr 2018/2019:

  • 04.03. (Rosenmontag)
  • 05.03. (Faschingsdienstag)
  • 06.03. (Päd. Tag)
  • 31.05. (Fr. nach Christi Himmelfahrt)
  • 12.06. (Mi. nach Pfingsten)

Auszeichnungen

Unsere Klasse fuhr in Begleitung von Frau Hanigk, Herrn Sauerwald und unseren Paten vom 21. Bis zum 25. Januar auf Klassenfahrt ins Sauerland. Dort waren wir im Jugendwaldheim Gillerberg in Lützel, Hilchenbach zu Besuch. Bei unserer Ankunft wurden wir von 15cm Schnee überrascht und von Herrn Melcher herzlich in Empfang genommen.

Nach einem Hausrundgang aßen wir den, von Schülern mitgebrachten, Kuchen. Nachem wir Zeit hatten, unsere Koffer auszupacken und unsere Betten zu beziehen, machten wir uns auf, um den Wald zu erkunden. Die Tage Dienstag, Mittwoch und Donnerstag verbrachten wir, nachdem wir lautstark durch Herrn Sauerwald - mit seiner Posaune - geweckt wurden, wie folgt:

  • 7:00 Aufstehen 
  • 7:30 Frühstück
  • 8:00 Revierdienst (Ordnungsdienst)
  • 8:30 Ansitz
  • 9:30 Streifzug (B)/praktischer Waldeinsatz (A)
  • 12:30 Mittagessen
  • 13:00 Mittagsruhe
  • 14:00 Streifzug(A)/praktischer Waldeinsatz(B)
  • 18:00 Abendbrot
  • 22:00 Nachtruhe

Nach dem Abendbrot war meist ein Abendprogramm geplant. Tagsüber waren wir bei den Streifzügen und den praktischen Waldeinsätzen in fünf Gruppen eingeteilt. Bei den praktischen Waldeinsätzen gab es verschiedene Aufgaben:

  • einen Fluss entfichten
  • Brennholz hacken, den „Brennpeter“ benutzen
  • einen Baum fällen, aus dem wir 1m- Stücke gesägt haben

 

Bei den Streifzügen haben wir sehr viel über den Wald und ihre Bewohner erfahren. Dabei haben wir versucht, uns wenig auf den vorgegebenen Wegen aufzuhalten, um den „echten Wald“ zu erleben. 

Der Küchendienst (auch eine unserer Aufgaben) musste vor und nach dem Essen an die Arbeit gehen. Zum Essen kamen immer alle pünktlich, da es dort eine Kuhglocke gab, die zur Essenszeit von den Schülern des Küchendienstes, geläutet wurde. 

Am Abreisetag war ein wenig Stress zu spüren, aber auch Trauer. Bei der Abfahrt wurden noch ein paar Fotos geschossen und es wurde an die schöne Zeit im Jugendwaldheim Gillerberg zurückgedacht!!!

Autoren: LEA BÖCKMANN mit IDA ROOSEN, DEBORAH HENNE, FRIDA RESING

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok