Suche

Kontakt

Schiller - Schule
Waldring 71
44789 Bochum

Tel.: 0234 / 930 44 11
Fax: 0234 / 930 44 10

eMail: 169171@schule.nrw.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:30-14:00 Uhr

Bewegliche Ferientage:
04.10.2019 (nach T. d. deutschen Einheit), 24. und 25.02.2020 (Karneval), 22.05.2020 (nach Christi Himmelfahrt)

Kalender

13 Nov 2019;
12:00AM
Auswertung Potenzialanalyse 8a-d
28 Nov 2019;
05:00PM - 08:00PM
Tage der offenen Tür ab 17 Uhr
29 Nov 2019;
05:00PM - 08:00PM
Tage der offenen Tür ab 17 Uhr
23 Dez 2019;
12:00AM
Weihnachtsferien

Vertretungsplan

Änderungen im Unterrichtsverlauf finden sich unter Vertretungsplan.
(Version für LuL).

Die Stundenverteilung Mo.-Fr.:

0. Std. 07:25-08:10 5. Std. 11:55-12:40
1. Std. 08:15-09:00 6. Std. 12:45-13:30
2. Std. 09:00-09:45 7. Std. 13:45-14:30
3. Std. 10:05-10:50 8. Std. 14:35-15:20
4. Std. 10:50-11:35 9. Std. 15:25-16:10

Auszeichnungen

Schiller Sound

100 Jahre Schiller Schule - der Sound

Zusammengestellt vom Musik GK der Q2 unter Leitung von Herrn Adam.

Das Gymnasium hat 25.000 Euro für die Schulentwicklung gewonnen

 
schulpreisDie Bochumer Schiller-Schule hat beim Deutschen Schulpreis den zweiten Platz belegt. Das Gymnasium war eine von 15 nominierten Schulen. Zur Preisverleihung am Mittwoch (5.6.) in Berlin hatte Schulleiterin Birte Güting einige Kollegen, Schüler- und Elternvertreter und den langjährigen Hausmeister Renato Milana mitgenommen.

Hier geht es zu unserem Preisträgerprofil des Deutschen Schulpreises
 
Der Preis ehrt Schulen, “bei denen ein gut durchdachtes Schulkonzept auf hochmotivierte Lehrer trifft”, wie der hessische Kultusminister und Präsident der Kultusministerkonferenz, Alexander Lorz, bei der Festveranstaltung sagte. Lorz überreichte den mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreis, der ebenfalls an eine Schule aus Nordrhein-Westfalen ging - an die Gebrüder-Grimm-Schule aus Hamm.

Die Schiller-Schule und vier weitere Bewerber erhielten je 25.000 Euro für die Schulentwicklung, die übrigen Nominierten immerhin noch 5000 Euro.

Der deutsche Schulpreis gilt als die höchste Auszeichnung für Schulen. Vergeben wird er von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung. Eine Jury hatte zunächst auf Basis der Bewerbungsunterlagen 20 Schulen ausgewählt, die Anfang des Jahres besucht und begutachtet wurden. 15 erreichten schließlich die Endrunde - und eine Einladung nach Berlin.

Die Schiller-Schule stellte in ihrer Bewerbung ihre Demokratieerziehung heraus, ein Thema, das die Schulleitung angesichts des Vormarsches populistischer Bewegungen und Parteien gezielt stärken möchte. Seit 2015 gibt es eine Arbeitsgemeinschaft Demokratieerziehung an der Schule, Klassenräte und ein Schülerparlament sollen sicherstellen, dass demokratische Werte nicht nur über Unterrichtsinhalte vermittelt, sondern ganz praktisch im Schulalltag eingeübt werden.

Schulleiterin Birte Güting freut sich, dass das Konzept die Jury überzeugt hat. “Demokratieerziehung ist bei uns selbstverständlicher Bestandteil des Schulalltags, alle sind mit Herzblut dabei und leben das auch. Es ist schön, dass unser Engagement nun gewürdigt wurde”, sagte sie in Berlin. Auch eine Boulder-Wand für den Schulhof steht schon länger auf dem Projektplan. Bisher fehlten dafür aber die Mittel. Das Geld war aber nicht die alleinige Motivation für das Gymnasium, sich für den deutschen Schulpreis zu bewerben. Durch die Nominierung kann die Schiller-Schule in den kommenden zwei Jahren an einem Schulentwicklungsprogramm teilnehmen. Die eingereichten Konzepte der Nominierten werden zudem über eine Onlineplattform anderen Schulen zugänglich gemacht und fließen in das Programm der deutschen Schulakademie ein.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok