Suche

Kontakt

Schiller - Schule
Waldring 71
44789 Bochum

Tel.: 0234 / 930 44 11
Fax: 0234 / 930 44 10

eMail: 169171@schule.nrw.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:30-14:00 Uhr

Bewegliche Ferientage:
04.10.2019 (nach T. d. deutschen Einheit), 24. und 25.02.2020 (Karneval), 22.05.2020 (nach Christi Himmelfahrt)

Kalender

07 Nov 2019;
12:00AM
Potenzialanalyse 8c 8d
06 Nov 2019;
12:00AM
Jgst. 9: Trier- und Straßburgfahrt
13 Nov 2019;
12:00AM
Auswertung Potenzialanalyse 8a-d
28 Nov 2019;
05:00PM - 08:00PM
Tage der offenen Tür ab 17 Uhr
29 Nov 2019;
05:00PM - 08:00PM
Tage der offenen Tür ab 17 Uhr

Vertretungsplan

Änderungen im Unterrichtsverlauf finden sich unter Vertretungsplan.
(Version für LuL).

Die Stundenverteilung Mo.-Fr.:

0. Std. 07:25-08:10 5. Std. 11:55-12:40
1. Std. 08:15-09:00 6. Std. 12:45-13:30
2. Std. 09:00-09:45 7. Std. 13:45-14:30
3. Std. 10:05-10:50 8. Std. 14:35-15:20
4. Std. 10:50-11:35 9. Std. 15:25-16:10

Auszeichnungen

Schiller Sound

100 Jahre Schiller Schule - der Sound

Zusammengestellt vom Musik GK der Q2 unter Leitung von Herrn Adam.

    Turm schwarz klein

MINT-Förderung an der 

Schiller Schule Bochum 

         

M

I

N

T

 

F

Ö

R

D

E

R

U

N

G

 
 

Fachbezogene und überfachlicheProjekte

Kooperationen

außerhalb von Schule
    Projekte und Kooperationen
    Arbeitsgemeinschaften Laterne klein Fahrten
    AGs und Fahrten
   

Mathematik
Informatik
Biologie
Chemie
Physik

Naturwissenschaftlicher Profilunterricht

ForSCH! (5/6)
Bio-Chemie (WP2)
PIT (WP2)
Projektkurs N.E.R.D.S.(S2)

    Fachunterricht

 

MINT-Förderung an der Schiller Schule Bochum 

Projekte und Kooperationen

Fachbezogene und überfachliche Projekte

  • Schiller MoBiL
  • Ein Garten für die Schiller Schule
    Hier geht es zu den Infos über den Schulgarten
  • Erste Hilfe Schulung in Klasse 5
  • Projekttage Organspende in Klasse 9
    Die Umsetzung erfolgte im Rahmen zweier UNESCO-Projekttage. Hierzu versammelte sich die gesamte Jahrgangsstufe 9 zunächst in der Aula und wurde nach einer kurzen Einführung zu Einstellung und Vorwissen zum Thema befragt. Aufgeteilt in vier Gruppen setzten sich die SuS am ersten Tag mit dem Aufbau und der Funktion der Niere sowie der Zusammensetzung des Harns auch unter dem Aspekt von Nierenschäden und deren Diagnose praktisch auseinander.
  • Trockenmauer

    27 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis zur EF nahmen 26. und 27.4.2016 den Wiederaufbau der Trockenmauer auf dem Schulhof in Angriff, deren Vorgängerin dem Neubau der Schulmensa hatte weichen müssen.Hierzu wurden etwa 30 Tonnen Ruhrsandstein zu einem an der Basis etwa 1,5 m und an der Krone etwa 1 m breiten, halbkreisförmigen Wall geschichtet, mit einer Drainage versehen und der innere Zwischenraum mit überwiegend steinigem Erdreich verfüllt. Mit den innen gelegenen Sitzsteinen wird der Wall auch als „Freiluftklassenzimmer“ nutzbar sein.

    Unter extrem ungünstigen Bedingungen mit ständigen Regengüssen und Hagelschauern gelang in den zwei Tagen mit bewundernswert großem  Einsatz und ebensolcher  Ausdauer der beteiligten Schülerinnen und Schüler die Wiederherstellung eines wertvollen Lebensraumes auf dem Schulgelände. Ein wichtiges Ziel war dabei auch eine ökologische Aufwertung des überwiegend asphaltierten Schulgeländes der Schiller-Schule.

    Der auf diese Weise entstandene Wall wurde nach seiner Fertigstellung in den letzten Wochen mit einer Initialpflanzung aus standortgerechten, überwiegend trockenresistenten Pflanzenarten versehen, die auch unter dem Aspekt ihrer Verwendbarkeit als Untersuchungsobjekte für verschiedenste Themen-zusammenhänge des Biologieunterrichts ausgesucht wurden. Den Erwerb der Pflanzen ermöglichte eine Spende der Elternpflegschaft. Die Besiedlung durch die an den Lebensraum angepasste Fauna erfolgt in den nächsten Jahren auf dem Wege natürlicher Sukzession. Auch die Fauna wird dann Untersuchungsobjekt im Rahmen von freilandbiologischen Unterrichtsvorhaben. 

    Mittlerweile ist das Klein-Biotop nicht mehr nur Untersuchungsgegenstand im Biologie-Unterricht sondern auch prägender Hingucker auf dem Schulhof sowie gern genutzter Rückzugsraum für Schülerinnen und Schüler während der Pausen. Die Instand-Setzungsarbeiten werden von der Fachgruppe-Biologie initialisiert und dann mit Schülergruppen durchgeführt; entweder im Rahmen der UNESCO-Projekttage wie etwa 2016 oder im Rahmen von Unterrichtsprojekten wie zuletzt im Frühjahr 2019.

  • Pumpspeicherkraftwerk
  • Erweiterungsprojekt
  • Projekt Teamwork
  • Welt.Klasse

Kooperationen

  • zdi.IST Bochum
    Der Fokus liegt hierbei auf den Projekten, die in der direkten Zusammenarbeit mit dem IST.Bochum entwickelt wurden; dieser Fokus muss aber an der ein oder anderen Stelle erweitert werden, um die Gesamtentwicklung der MINT-Bildung der Schule nachvollziehen zu können. Seit 2011 ist die Schule einer der aktivsten Partner im Gebiet des zdi-Netzwerks IST.Bochum und zeigt neben dem innerschulischen Engagement auch schulübergreifende Bemühungen, um die MINT-Bildung in der Region zu verbessern
  • Zukunftsschulen-Netzwerk Technikförderung
    Im Rahmen des Zukunftsschulen-Netzwerks zur Technikförderung haben sich fünf Schulen, VertreterInnen der jeweils zuständigen zdi-Netzwerke und die Bezirksregierung Arnsberg darauf geeinigt, gemeinsam Projekte zu entwickeln und die bei selbst etablierten Projekten gemachten Erfahrungen durch Hospitationen und Erfahrungsberichte zu teilen. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten und dem Ziel der Technikförderung auch an Gymnasien findet sich die Digitalisierung hier insbesondere im Bereich der digitalen Messwerterfassung wieder.
  • Klinikum Bergmannsheil
  • Hochschule Bochum - FB Elektrotechnik & Informatik
    Besonders begabte Schüler*innen können während der Qualifikationsphase an den Klausuren des ersten Semesters teilnehmen und sich diese bereits anrechnen lassen. Bei ausreichendem Interesse der Schüler*innen bietet die Schule analog zu DELF/DELE-Vorbereitungskursen AG-Stunden an, während derer Lehrer*innen und Studierende die Lernenden unterstützen.
  • VW Infotainment
    Ziel der Kooperation ist die Vermittlung von Betriebspraktika Unterstützung und Realisierung von Schülerprojekten insbesondere zu den Themen Digitale Verarbeitung von Audiosignalen, Digitale Mikrofon-Arrays, Vernetzung digitaler Komponenten, digitale Bus-Systemen in Fahrzeugen. Im Rahmen des
    Projektkurses N.E.R.D.S. wird gerade das erste Schülerprojekt realisiert.
  • BP-Schulpartner
  • Eickhoff
  • Matthias Claudius Schule
  • Berufswahlorientiertung im MINT-Bereich

außerhalb von Schule

  • Schülerlabortage
  • (Ferien-)Akademien
  • SchülerUni
  • Wettbewerbe (z.B. Känguru, HEUREKA, Physik aktiv, FaWiS, Dr. Hans Riegel Facharbeitspreis, Jugend forscht)

AGs und Fahrten

Arbeitsgemeinschaften

  • Chemie AG
    Schon seit Jahren ist es Tradition, dass bei den Tagen der offenen Tür eine Chemie Show die Naturwissenschaften der Schiller Schule repräsentiert. Diese Show wird von den Teilnehmer*innen der Chemie AG vorbereitet und durchgeführt.
    Aber auch außerhalb der Vorbereitung auf die Show führen die Schüler*innen spannende Experimente durch oder nehmen sogar an naturwissenschaftlichen Wettbewerben teil. 
  • Fotografie AG

Fahrten

  • Jugendwaldheim in Klasse 5 und 6

    WaldarbeitSeit 2003 wird als ein Fahrtangebot der Erprobungsstufe (Jahrgänge 5/6) die Fahrt ins Jugendwaldheim Gillerberg in Hilchenbach-Lützel angeboten, die mittlerweile regelmäßig durch mehrere Kollegen durchgeführt wird. Wichtigstes Ziel der 5-tägigen Fahrt ist die Umweltbildung und das Naturerlebnis der Schülerinnen und Schüler. Neben den täglichen Waldarbeits-Einsätzen, bei denen die SchülerInnen auch die Bedienung und Handhabung forstwirtschaftlicher Werkzeuge erlernen, wird täglich ein kurzer Theorieaspekt behandelt (Altersbestimmung von Bäumen, Leistungen von Pflanzen, Tiere des Waldes, Holznutzung, …), der in den „Streifzügen“ im Wald vertieft und praktisch erfahrbar gemacht wird. Immer mit dabei: Förster und Umweltpädagoge Hubertus Melcher mit seinem Jagdhund. Auch die Freizeit darf natürlich nicht zu kurz kommen: Sie kann selbstverständlich beim im mitten im Siegerländer Wald gelegenen JWH Gillerberg im Wald verbracht werden. Auch die sportlichen Aktivitäten kommen auf dem direkt vor dem Haus gelegenen Sportplatz nicht zu kurz. Für schlechtes Wetter sind in mehreren Gruppenräumen (u.a. mit Kicker und Tischtennisplatten) viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gegeben. Egal zu welcher Jahreszeit, das JWH Gillerberg hat bisher vielen SchülerInnen unserer Schule sehr viel Spaß und eine Menge Naturerlebnis bereitet.

    Siehe z.B. Klassenfahrt der 5d 2019
  • Hallig Hooke oder Helgoland in Q1

    Seit 2012 ist eine fünftägige Kursfahrt mit meeresökologischem Schwerpunkt auf die Hallig Hooge fester Bestandteil des Fahrtenprogramms der Schiller-Schule. Die alljährlich von den Biologielehrkräften der Schiller-Schule für die Jahrgangstufe 13 (G9)/Q1 (G8) angebotene Fahrt hat zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern den Lebensraum Wattenmeer im gleichnamigen Nationalpark erfahrbar zu machen. Hierzu werden in Zusammenarbeit mit der auf der Hallig ansässigen Schutzstation Wattenmeer Exkursionen zu verschiedenen Aspekten der Fauna und Flora des Lebensraumes durchgeführt. Hinzu kommen praktische Experimente in den sehr gut ausgestatteten Laborräumen der Schutzstation und eine landeskundliche Erkundung der benachbarten Insel Amrum.

    Neben der Hallig Hooge als seit Jahren bewährtem Exkursionsziel für biologisch orientierte Studienfahrten in der Oberstufe an der Schiller-Schule nahm die Fachschaft Biologie im Jahre 2016 erstmals auch Helgoland als Reiseziel auf. Auch im Spätsommer 2019 wird die Fahrt die Schülerinnen und Schüler wieder nach Helgoland führen. Fünf Tage lang erkunden sie dann den Natur- und Kulturraum der einzigen deutschen Hochseeinsel. Die einmaligen Lebensräume des Felswatts, den Vogelfelsen und die vorgelagerte Düne als Rückzugsort für Tiere und Pflanzen bieten einen hervorragenden Lernraum für Naturerfahrungen aller Art. Nach den guten Erfahrungen der Pionierfahrt werden die naturkundlich orientierten Studienfahrten an der Schiller-Schule in Zukunft wechselnd nach Hooge und Helgoland durchgeführt werden.

Fachunterricht

Naturwissenschaftlicher Profilunterricht

  • ForSCH! (Klasse 5 und 6)
    Hier geht es zu den Infos aus dem Bereich ForSCH!
  • Bio-Chemie (Klasse 8 und 9)

    Die Themenkreise im Wahlpflichtunterricht Bio-Chemie wurden so ausgewählt, dass in allen Bereichen die Interdisziplinarität, also das fächerübergreifende zwischen den beiden Fächern erkennbar ist. Unter den jeweiligen Themenkreisen, die differenziert dem Curriculum zu entnehmen sind, sind Beispiele von Unterrichtsinhalten aufgeführt, an denen der biologische bzw. chemische Aspekt des Themas deutlich wird. Die Reihenfolge dieser Themen ist variabel, da z. B. auch Jahreszeiten berücksichtigt werden müssen. Sie wird durch die Fachlehrkraft entschieden, die hierbei aber ebenfalls die Möglichkeit hat, den Schülerinteressen im Sinne von selbstbestimmtem Lernen zu folgen. Die Auflistung der Themen stellt einen Maximalkatalog dar, wobei Intensität der Besprechung sowie Umfang und Anzahl der Themen je nach Vorkenntnissen, Interessen und Leistungsfähigkeit der Lerngruppe variieren können. Auch hier kann der Unterrichtende im Sinne der Lerngruppe die Unterrichtsprozesse flexibel gestalten. Thematisch ist der Kurs vielfältig angelegt, um den Schüler*innen die verschiedenen Überschneidungen der beiden Fächer zu verdeutlichen. Im Rahmen des Kurses werden natürlich auch die jeweiligen zu den Themen passenden fachspezifischen Methoden, aber auch die allgemeinen naturwissenschaftlichen Basiskompetenzen wie Protokollieren, Darstellen und Auswerten von Daten, usw. eingeübt und vertieft. Hierbei werden an entsprechenden Stellen deshalb auch die technischen Anwendungen der zu Grunde liegenden Verfahren besprochen, um im Sinne der beruflichen Bildung auch anwendungsbezogene Wissenschaften aus dem MINT-Bereich in den Blick der Schüler*innen zu heben.

  • PIT - PhysikInformatikTechnik (Klasse 8 und 9) 
    Hier geht es zu den Infos aus dem Bereich PIT
  • Projektkurs N.E.R.D.S. (Q1 und Q2)
    Hier geht es zu den Infos aus dem Bereich N.E.R.D.S.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok