Suche

Kontakt

Schiller - Schule
Waldring 71
44789 Bochum

Tel.: 0234 / 930 44 11
Fax: 0234 / 930 44 10

eMail: 169171@schule.nrw.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:30-14:00 Uhr

 

Kalender

Vertretungsplan

Änderungen im Unterrichtsverlauf finden sich unter Vertretungsplan.
(Version für LuL).

Die Stundenverteilung Mo.-Fr.:

0. Std. 07:25-08:10 5. Std. 11:55-12:40
1. Std. 08:15-09:00 6. Std. 12:45-13:30
2. Std. 09:00-09:45 7. Std. 13:45-14:30
3. Std. 10:05-10:50 8. Std. 14:35-15:20
4. Std. 10:50-11:35 9. Std. 15:25-16:10

Auszeichnungen

Schiller Sound

100 Jahre Schiller Schule - der Sound

Zusammengestellt vom Musik GK der Q2 unter Leitung von Herrn Adam.


(Vertreter vom zdi-Netzwerk, von VW-Infotainment und das Projektteam inkl. der betreuenden Lehrkräfte, Foto: S. Dyrbusch)

Bereits am letzten Schultag vor den Osterferien hatte ein Schülerteam des Projektkurses
N.E.R.D.S von Herrn Dr. Schmidt und Herrn Sauerwald einen aufregenden Außentermin:
Wido Kaltegärtner ist einer der Trompeter unserer Big Band "Jazz In Black".
Zusammen mit Jonas Jacobi konstruiert er im Projektkurs einen Mechanismus, der eine Trompete
wie ein Mensch anspielen können soll. Dazu sind komplexe akustische Messungen notwendig,
die im Schulumfeld nicht optimal durchgeführt werden können. Glücklicherweise ist die
Schiller-Schule seit Kurzem Kooperationspartner der Volkswagen Infotainment GmbH, deren
Bochumer Standort sich in direkter Nachbarschaft zur RUB befindet. Betreut von Herrn Dyrbusch,
der dort in der Akustikentwicklung beschäftigt ist, konnten in dessen faszinierendem
Audiolabor Schalldrucksignale aus dem Trompetenmundstück und dem Schalltrichter
aufgezeichnet werden. So viel sei schon verraten: Selbst bei absolutem Pianissimo erreicht
der Schalldruck im Trompetenmundstück satte 155 Dezibel! Das Team - begleitet von
den Kurslehrern sowie unseren Kooperationspartnern vom zdi-Netzwerk ist-Bochum - konnte
sich am Mittag über eine reiche "Ernte" an Messdaten freuen.

 

Anna aus der Klasse 6a hat am Wettbewerb "Chem-pions" des Ministeriums für Schule und Bildung NRW teilgenommen und nicht nur ein tolles Projekt im Bereich Molekulare Küche erstellt, sondern war mit ihrer Arbeit sogar unter den 10 besten Schüler*innen. 

Zusammen mit den anderen wurde sie in den Chemiepark Marl eingeladen, wo sie der Chemie auf den Grund gehen kann. 

Herzlichen Glückwunsch, Anna; bestimmt startet bald schon der nächste Wettbewerb...

 

 

 

 

Foto: Fam. Fromme

   Am 22. Februar traten Lina Najaf und Viktoria Wolf beim Regionalwettbewerb "Jugend Forscht!"
mit dem Ergebnis ihrer einjährigen Projektarbeit im Projektkurs N.E.R.D.S der Schiller-Schule auf.
Es handelt sich dabei um eine Greifhand in Roboterarchitektur. Lina und Viktoria haben in
exzellenter Weise Prinzipien aus der Bionik genutzt, um die besten Eigenschaften mehrerer
Greifwerkzeuge zu vereinen.

Die ersten Frühlingsboten lassen sich auf dem Schulgelände blicken. Darunter befinden sich auch Neuankömmlinge, die vom Projekt der Schulhofverschönerung, sowie der Klasse 7a beispielsweise an den Eingängen zum Schulhof gepflanzt wurden. Bitte achtet darauf, wo ihr hergeht!

Inzwischen wurden auch Lichterketten und ein Sichtschutz bei den Fahrrädern installiert. Vielen Dank an die Helfer! 
(Bild St. Uhlmann)

Aufnahmeort: Schiller-Schule Bochum, Bild vergrößern

Das astronomische Großereignis des Jahres 2019 hat natürlich auch keinen Halt vor der Schiller-Schule gemacht. Viele Schülerinnen und Schüler standen begeistert auf dem Schulhof und haben sich die letzte Phase der totalen Mondfinsternis angeschaut.

Im Physikunterricht, ForSch sowie im Wahlpflichtfach PIT wurden die Beobachtungen thematisiert. Immerhin ist die nächste Mondfinsternis erst wieder in 3 Jahren (hoffentlich) zu sehen.

Bilder: Stefan Uhlmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok