Banner 1

2021 MINT Wettbewerbe2Wir sind stolz, dass innerhalb der letzten Wochen mehrere Schiller-Schüler*innen in verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet wurden. 

Zunächst bekamen gleich drei Schülerinnen unserer Schule einen Preis im Rahmen des Hans-Riegel-Facharbeitspreises an der RUB: Katharina Dittmar (Biologie: Herstellung von mRNA-Impfstoffen, Herr Strank), Martha Godau (Chemie: Temperatureinfluss auf Desinfektionsmittel, Herr Schilling) und Anna Marjanovic (Projektkurs: Einfluss kolloidaler Metalle auf Bakterien, Herr Schmidt und Herr Sauerwald) wurden für ihre Facharbeiten ausgezeichnet. Zusätzlich betreute Herr zur Oven-Krockhaus in Mathematik eine Arbeit unseres Kooperationsschülers Nikolas Sommerauer von der GES zum Thema Hypercube, die ebenfalls ausgezeichnet wurde. 

Martha Godau hatte mit der gleichen Arbeit bereits im Juli einen Preis von RESOLV überreicht bekommen. Beim gleichen Wettbewerb wurde mit Florian Steinkamp (ebenfalls Chemie: Einfluss von Geruchsstoffen auf die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln, Herr Schilling) ein weiterer Schiller-Schüler ausgezeichnet.

Im Young-Talent-Award der THGA wurden gleich drei zur Zeit in Arbeit befindliche Projektkurs-Projekte auf Grund ihrer Planungen und inhaltlichen Ausrichtung ausgewählt, um sowohl finanziell als auch durch Fachleute der THGA unterstützt zu werden. Im Frühjahr werden dann die Ergebnisse bewertet werden: Lina Küster und Jolande Uhl versuchen mit Hilfe von selbsthergestellten Brennesselfasern und Bienenwachs eine nachhaltige und regional produzierbare Plastiktüten-Alternative zu entwickeln. Paul Kuhl und Cosimo Nelting arbeiten an einem Digitalen Zwilling zur Simulation des Stickstoffkreislaufes in der schuleigenen Aquaponikanlage. Zu guter Letzt arbeiten Erich Godau und Jim Berheide unterstützt durch die THGA an der Anzucht von Pilzen zur Herstellung von Pilzmycel-Bausteinen, die auf ihre Festigkeit hin getestet werden sollen. 

2021 MINT WettbewerbeAm 4.11.2021 bekamen dann noch Fynn Morrosch und Fabienne Stahler den Zuschlag beim VDE-Technik-Wettbewerb. Ihr Projektkurs-Projekt beschäftigt sich mit der Optimierung des schuleigenen EEGs zur Untersuchung von Emotionen mittels der Darstellung einer Frontallappen-Alphawellen-Asymmetrie bei der Empfindung von Emotionen. 

Alle Projektkursprojekte werden schulischerseits von Herrn Schmidt und Herrn Sauerwald sowie durch das Betreuerteam des zdi.ist-Bochum unterstützt.

Allen Schüler*innen danken wir für ihr herausragendes Engagement und die Initiativen zur Teilnahme an den verschiedenen Wettbewerben. Herzlichen Glückwunsch!

(Text: Maximilian Sauerwald)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und verlieren ihre Funktion, wenn Sie die aktuelle Sitzung beenden. Bitte bestätigen Sie diesen Hinweis mit deinem Klick auf "Verstanden". Weitere Informationen erhalten Sie unter "Datenschutz" oder im Impressum.