Vertretungsplan

Änderungen im Unterrichtsverlauf finden sich unter Vertretungsplan.

Die Stundenverteilung Mo.-Fr.:

0. Std. 07:25-08:10 5. Std. 11:55-12:40
1. Std. 08:15-09:00 6. Std. 12:45-13:30
2. Std. 09:00-09:45 7. Std. 13:45-14:30
3. Std. 10:05-10:50 8. Std. 14:35-15:20
4. Std. 10:50-11:35 9. Std. 15:25-16:10

Kalender

Kontakt

Schiller - Schule
Waldring 71
44789 Bochum

Tel.: 0234 / 930 44 11
Fax: 0234 / 930 44 10

eMail: 169171@schule.nrw.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:30-14:00 Uhr

Bewegliche Ferientage im aktuellen Schuljahr 2018/2019:

  • 31.05. (Fr. nach Christi Himmelfahrt)
  • 12.06. (Mi. nach Pfingsten)

Auszeichnungen

Das Anti-Mobbing-Konzept der Schiller-Schule bietet einerseits allen Lernenden und Lehrenden Hilfe für eine Intervention im akuten Mobbing-Fall an, andererseits soll das Präventionsprogramm nachhaltig Mobbing verhindern, indem es Soziales Lernenals wesentliches Element einer umfassenden Bildung fördert.

Das soziale Lernumfeld spielt für die Entwicklung von Persönlichkeit und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler eine große Rolle.  Dabei ist von besonderer Bedeutung, dass sich Lernende von Mitschülern und Lehrern gleichermaßen respektiert und angenommen fühlen.

Die Lerngruppe ist immer auch ein Ort der Auseinandersetzung mit dem Gegenüber, so gehören Gefühle wie Zugehörigkeit oder Andersartigkeit naturgemäß zu solchen gruppendynamischen Prozessen dazu. Wenn solche Gefühle zum Anlass genommen werden, Mitschüler auszugrenzen, dann ist die Grenze zum Mobbing schnell überschritten.

Von Mobbing wird gesprochen, wenn Schülerhandlungen auf die Herabsetzung, Demütigung, Schikanierung, Schädigung und die soziale Ausgrenzung eines Mitschülers abzielen und über einen längeren Zeitraum andauern. Dies geschieht unter Mitwirkung oder Duldung anderer Mitschüler.

Das Anti-Mobbing-Konzept der Schiller-Schule bietet allen Lernenden und Lehrenden

  • Hilfe für eine Intervention im akuten Mobbing-Fall an,
  • Prävention, die nachhaltig Mobbing verhindert, indem sie Soziales Lernenals wesentliches Element einer umfassenden Bildung fördert.
  • Mithilfe des jährlich in allen Klassen der Sek. I anonym durchgeführten KlassenklimacheckUps wird aktiv ein gutes Schulklima gefördert.

Das  Antimobbing-Team der Schiller-Schule bietet  individuelle Konfliktberatung für Schüler, Eltern und Lehrer an.  Auf Wunsch wird  aktiv an einer Konfliktlösung mitgearbeitet. Wichtig ist hierbei, insbesondere für Schüler, das Angebot der Verschwiegenheit.

Als erste Mobbingintervention wird immer der Ansatz des No Blame Approachdurchgeführt, den wir an unserer Schule vielfach erfolgreich angewendet haben.

Ansprechpartner

Hr. Seibel, Hr. Wysocki, Hr. Uhlmann, Hr. Dr. Arndt, Hr. Strauß, Hr. Katthöver, Fr. Kuck

Downloads

  • Anti-Mobbing-Konzept 
  • Fragebogen Klassenklima CheckUp
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok